Viele Frauen träumen von schönen, langen Haaren. Nicht jede weiß jedoch, was das Haarwachstum eigentlich beschleunigt. Lange oder gesunde Haare? Sie müssen nicht wählen. Aber wie erzielen Sie einen solchen Effekt?

Wie sollten Sie die Haare NICHT wachsen lassen?

Sie müssen zunächst diese Frage beantworten. Es gibt nämlich viele Frauen, die um jeden Preis lange Haare haben wollen, aber die Spitzen spalten sich und sind extrem trocken, was sehr unästhetisch aussieht. Solche Geräte wie Glätteisen, Lockenstab oder hohe Temperatur beeinflussen negativ die Struktur der Haare. Die Haare sehen unästhetisch und ungesund aus. Sie werden regelmäßig auch nicht geschnitten.

Lange Haare ziehen Blicke an, aber nur dann, wenn sie gesund und gepflegt sind. Anderenfalls sehen sie keinesfalls gut aus. Es lohnt sich, die Haare regelmäßig zu schneiden, wenn Sie sie wachsen lassen wollen. Die Haare, die nicht geschnitten werden, sind nämlich geschwächt und splissig.

Es ist einfacher für den gesunden Zustand der Haare zu sorgen, wenn sie alle zwei-drei Monate geschnitten werden. Schon 1 Zentimeter ist ausreichend, um gespaltene Spitzen zu entfernen und für den Zustand der Haare zu sorgen.

Gesunde Haare sind immer schwer angesagt. Lange Haare mit gespaltenen Spitzen, die zweifellos eine Regeneration brauchen, sind keine Verzierung. Ganz im Gegenteil. Eine Frau mit geschädigten Haaren sieht einfach unordentlich aus.

Haare wachsen lassen – aber wie?

Richtige Diät

Gesunde Haare, Nägel und Haut sind ohne eine richtige Diät nicht möglich. Die Nährstoffe sind notwendig, damit die Haare stark und gesund wachsen. Den Unterschied merken Sie schon nach einem Monat. Die gesunde Diät beeinflusst positiv auch die Haut – die Haut wird straffer und elastischer.

Wasser

Wasser ist sehr wichtig. Trinken Sie wenigstens 2 Liter Wasser täglich. Der Körper kann nämlich ohne Wasser richtig nicht funktionieren.

Nahrungsergänzungsmittel

Im Kampf um schöne, lange Haare helfen Ihnen auch die Nahrungsergänzungsmittel. Sie bereichern Ihre Diät um Mineralien und Vitamine. Wählen Sie lediglich geprüfte Nahrungsergänzungsmittel. Sie können auch nach natürlichen Produkten greifen, wie Leinsamen, Obst und Gemüse, Hefe.

Kopfhautpflege

Reinigen Sie die Kopfhaut langsam und sorgfältig, um die Kosmetikreste genau zu entfernen. Eine gute Wahl ist hier auch das Kopfhautpeeling, das den Blutkreislauf in den Hautzellen verbessert, Talg, Schweiß und die abgestorbene Oberhaut entfernt. Versorgen Sie die Kopfhaut regelmäßig mit Feuchtigkeit, denn jeder Hauttyp kann trocken sein. Tragen Sie das Peeling am besten auf feuchte Kopfhaut auf – vorher sollten Sie sie jedoch mit einem Shampoo reinigen.

Produkte zur Kopfhautpflege

Sie sind notwendig. Die Produkte zur Kopfhautpflege erfüllen viele Aufgaben, die das Haarwachstum positiv beeinflussen. Sie verbessern auch den Blutkreislauf in den Hautzellen, beugen dem Haarausfall und Spliss vor, regulieren die Talgproduktion und bewirken, dass die Haare länger frisch bleiben.

Auf dem Kosmetikmarkt gibt es viele Produkte, die das Haarwachstum beschleunigen. Tragen Sie solche Produkte auf die gesamte Kopfhaut auf, machen Sie dabei kreisende Bewegungen – die Massage wird dann wirksamer sein.

Die richtig angepassten Produkte zur Kopfhautpflege bringen viele gute Effekte. Sie hemmen den Haarausfall, verleihen den Haaren mehr Volumen, stärken und beschleunigen das Haarwachstum. Sie sind darüber hinaus eine Unterstützung im Kampf gegen Schuppen und andere Kopfhauterkrankungen.

Schneiden Sie regelmäßig die Haare

Das ist notwendig, wenn Sie schöne, gesunde Haare haben wollen. Wenn Sie den Friseur regelmäßig alle zwei-drei Monate besuchen, stärken Sie dann die Spitzen und versorgen Sie die Haare mit Nährstoffen, was weiteren Schäden vorbeugt.

Sie können die Haare zu Hause schneiden – benutzen Sie jedoch eine spezielle Schere, die schärfer als eine übliche Schere ist, die die Spitzen nur schädigt. Die Spitzen werden sich dann schneller spalten und an Feuchtigkeit verlieren.

Schutz der Spitzen

Verwenden Sie dazu ein Produkt mit flüssiger Seide oder ein natürliches Öl. Solche Produkte wirken nämlich feuchtigkeitsspendend, verleihen den Haaren einen schönen Glanz und bilden um jedes Haar eine Schutzschicht, die vor mechanischen Schäden und schädlichen Außenfaktoren schützt.

Haarpflege

Trockene Luft, solche Geräte wie Glätteisen oder Lockenstab, Haarfärbemittel… Das alles beeinflusst negativ den Zustand der Haare. Verzichten Sie darauf wenigstens ab und zu – Sie merken dann schnell die Effekte.

Wenn Sie von langen, dichten und glanzvollen Haaren träumen, müssen Sie vor allem für Ihren Körper sorgen. Eine vitaminreiche Diät, Wasser und eine richtige Pflege – das alles sorgt für den gesunden Zustand Ihrer Haare, die schön und perfekt aussehen werden.