Obwohl wir häufiger nach professionellen Haarmasken greifen (sehr gut, weil sie präzis wirken), haben wir von Zeit zu Zeit Lust dafür, eine eigene hausgemachte Mixtur vorzubereiten. Zu einem Herbstabend passt eine Haarmaske aus Kürbis echt perfekt. Unten finden Sie ein Rezept für eine Kürbismaske – Ihre Haare verlieben sich darin!

Der größte Vorteil einer selbstgemachten Haarmaske ist die Tatsache, dass Sie sie aus solchen Produkten vorbereiten, die Sie in Reichweite (meistens in der Küche) haben. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Haare im Herbst trocken sind und mehr Nährstoffe brauchen, probieren Sie eine Haarmaske aus Kürbis aus. Das ist eine wahre Vitaminbombe für Haare, die die notwendige Kräftigung und die Verschönerung vor dem Winter garantiert.

Welche Eigenschaften hat Kürbis?

Nicht alle Personen mögen Kürbis, weil er ohne angemessene Gewürze etwas fade ist. Jeder weiß aber, dass er reich an vielen wertvollen Nährstoffen ist. Wenn Sie ihn nicht essen wollen, können Sie ihn in der Haarpflege oder Hautpflege verwenden.

Das Fruchtfleisch aus Kürbis ist ein Reichtum an Antioxidantien – Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin. Sie schützen vor freien Radikalen, also beugen der vorzeitigen Alterung der Haare und der Haut vor. Vitamin C revitalisiert, Vitamin E verleiht den Haarsträhnen mehr Elastizität und verringert die Falten. Kürbis enthält ebenfalls Squalan, das die Haare stärkt und vor Außenfaktoren schützt, beispielsweise vor Frost oder Wind. Das Fruchtfleisch aus Kürbis enthält ebenfalls Mineralstoffe, darunter Zink, deswegen optimiert er das Funktionieren der Talgdrüsen. Infolgedessen fetten die Haare weniger und das Risiko der Krankheiten wie Seborrhoisches Ekzem ist niedriger.

Hausgemachte Haarmaske aus Kürbis

Wenn Sie zu viel Kürbis haben und seine wohltuenden Eigenschaften kennen, sollen Sie eine Haarmaske aus Kürbis selber machen. Sie wird sehr einfach hergestellt (sehen Sie unten) und pflegt sehr gut jeden Haartyp. Die Universalität und die fantastische Wirkung der Kürbismaske für Haare bewirken, dass sie perfekt für die schwachen Haare nach dem Sommer ist.

VORSICHT! Die Haarmaske aus Kürbis färbt die Haare NICHT orange! Das ist ein ständig wiederholter Mythos, den Sie vergessen sollen.

Rezept für Haarmaske aus Kürbis DIY

Notwendige Inhaltsstoffe:

  • 2 Löffel Kürbispüree
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • 1 Löffel Joghurt
  • 1 Teelöffel Honig

Haarmaske aus Kürbis Schritt für Schritt

  1. Zuerst ist es notwendig, den Kürbis vorzubereiten. Der geschälte und in kleine Stücke geschnittene Kürbis soll ca. 30 Minuten lang unter der Decke gedünstet werden, damit er weich wird. Seien Sie aber vorsichtig – er soll nicht anbrennen. Wenn der Kürbis weich ist, pürieren Sie ich und abkühlen.
  2. Vermischen Sie das Kürbispüree mit allen anderen Substanzen. Wenn Sie trockene Haare haben, können Sie etwas mehr Joghurt oder Honig geben, weil beide Produkt für Feuchtigkeitsspende verantworten. Das Kokosöl kann mit einem anderen natürlichen Öl ersetzt werden. Es muss nur zu Ihrem Haartyp passen. Die Haarmaske soll eine cremige Konsistenz und eine intensiv orange Farbe haben.
  3. Die Kürbismaske soll auf gewaschene Haare und die Kopfhaut aufgetragen werden. Es lohnt sich, die Haarmaske genau zu verteilen und die Haare in eine Folie und in ein warmes Handtuch für 15–20 Minuten zu wickeln. Nach dieser Zeit soll die Haarmaske mit warmem Wasser gründlich ausgewaschen werden.